header

traditionelle Maiandacht am Fahrradweg war sehr gut besucht

Am Sonntag, den 26. Mai fand die schon traditionelle Maiandacht auf der „Maiandachtwiese“ in Schneppenbach statt. Bei herrlichem Sonnenschein konnten wir über 125 MarienverehrerInnen im Alter von 1-96 Jahren begrüssen. Auch unser Hr. Pfr. Stefan B. Eirich und Abbe´ Matthieu, sowie unsere Pastoralreferentin Fr. Katja Roth konnten wir willkommen heißen.

 

Gretel, Melvin und Karl-Peter beteten vor, Margarethe und Klaus stimmten die Lieder an. In der Andacht haben wir außer zur Muttergottes, aus aktuellem Anlass für den Klimaschutz gebetet. In Anlehnung an die „Friday´s for Future“ wurden 8 Fürbitten für den Klimaschutz von Kindern und Jugendlichen vorgetragen und mit dem Ruf „Bitt Gott für uns Maria“ der Muttergottes anvertraut. Auch den Wettersegen haben wir gebetet. Am Ende stellten wir uns unter den Segen unseres dreifaltigen Gottes. Alle haben toll mitgebetet und voller Inbrunst die bekannten und das alte Marienlied „Ave Glöcklein läutet still“ mitgesungen.

 

Nach der Segensbitte hatten Klaus und Markus Bratwürste gegrillt und Andrea, Babsi und Christine versorgten alle mit diesen, sowie kühlen Getränken. Etwa 2 ½ Stunden später war durch die Mithilfe vieler alles weggeräumt, verladen und der Platz sauber! Dafür ein großes Danke! Natürlich Danke auch an alle BesucherInnen. Schon seit 1996 wurde jedes Jahr an einem Sonntag im Mai an diesem Platz eine Maiandacht gefeiert. Ab 2009 kam dann das gemütliche Beisammensein dazu.

 

Den Erlös spendeten wir für die Kirchenrenovierung, einige Male kauften wir Krippenfiguren für die Krippe in der Kirche und zuletzt wurde das weiße Messgewand angeschafft, das unsere Priester zur Zeit in der Sonntagsmesse tragen. Dieses Jahr soll der Erlös davon und von der Palmstraußaktion für ein soziales Projekt gespendet werden. Wir informieren euch im nächsten Pfarrboten.

 

Für das Maiandachtteam Karl-Peter Klotz

 

­