header
Berieselung - Live Gesang

Liebe Leserinnen und Leser,

in keinem Abschnitt des Jahreslaufs ertönt wohl mehr Musik im öffentlichen und privaten Raum als während der Adventszeit. Diese dauert optisch und akustisch einschließlich der immer mehr in Mode kommenden „Vor-Adventszeit“ mindestens von Ende Oktober bis zum 23. Dezember.

Aber wirklich live gesungene oder musizierte Advents- und Weihnachtslieder haben es in diesen gefühlt drei Monaten immer schwerer. Nicht wenige von uns denken beim Stichwort „Weihnachtslied“ mit gemischten Gefühlen an Darbietungen von mühsam auf der Blockflöte erlernten Melodien unterm Christbaum oder an Betriebsweihnachtsfeiern mit kollektiven Singezwang.

Die beste Umgangsform mit diesen und anderen potentiellen Stimmungskillern scheint mir in einer bewussten Rückbesinnung auf die mir persönlich wichtigen Advents- und Weihnachtslieder zu liegen.

Schon vor „Last Christmas“ gab es durchaus Berührendes. Wem lediglich nur noch Text- oder Melodiefragmente einfallen, dem kann geholfen werden! Das in Graz ansässige Büro für Weihnachtslieder nimmt in den letzten Wochen des Jahres Anfragen jeder Art entgegen - bis hin zu ein paar ins Telefon hineingesummten Tönen. Rund 12.000 Lieder in ca. 30.000 Arrangements stehen dort kostenlos zur Verfügung. Lieder, die förmlich darauf warten, im Kreis der Familie oder mit Freunden und Bekannten gesungen zu werden. Sollten Sie auf das gemeinsame Singen nur deshalb verzichten, weil Ihnen entweder die Melodie oder Text nicht mehr einfällt, dann nehmen Sie doch Kontakt mit dieser einmaligen Institution auf (Büro für Weihnachtslieder im Steirischen Heimatwerk, Sporgasse 2, A-8010 Graz; Telefon: 0316 90 86 35 52)Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, http://www.steirisches-volksliedwerk.at

Mich faszinieren am Singen und Musizieren in diesen Tagen zwei Effekte: zum einen kann ich so viel mehr von meinen Empfindungen zum Ausdruck bringen als im bloß gesprochenen Wort. Und zum anderen stiftet Musik, sei es als Hörgenuss, sei es in Form von „Selbstgemachtem“ sehr schnell Gemeinschaft. Solches erfahren Jahr für Jahr die nach Tausenden zählenden Menschen, die beim Weihnachtssingen in den Stadien von Union Berlin oder dem FC Schweinfurt mitmachen.

Von Herzen wünsche ich Ihnen allen eine klangvolle Advents- und Weihnachtszeit, vor allem aber Gottes Segen für Ihren Weg ins neue Jahr.

 

Pfarrer Stefan-B. Eirich

­