header

Kirchenchor/Schola Geiselbach

kirchenchornov2011 2Der Kirchenchor bringt Mehrstimmigkeit und Harmonie in den Gottesdienst und gestaltet im Rahmen von Gemeindemessen die wichtigsten Anlässe im Laufe eines Kirchenjahres, manchmal auch bei weltlichen Anlässen.

Am vorweihnachtlichen Singen in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena beteiligt sich der Kirchenchor regelmäßig. Durch verschiedene Veranstaltungen wie Chorfasching oder Nikolausfeier wird die Gemeinschaft gepflegt. Bei runden Geburtstagen der Sänger/innen erfreut der Chor mit einem Ständchen, bei Silberhochzeiten und Goldenen Hochzeiten wird die Jubiläumsmesse gestaltet, ebenso wird bei Sterbefällen von Mitgliedern der Trauergottesdienst mitgestaltet. Es findet jährlich ein Ausflug statt, bei dem ab und zu auch eine Messe in einer Kirche mitgestaltet wird.

Anfang 2017 ist der Kirchenchorleiter und der alte Vorstand zurückgetreten. Es wurde ein Interims Team eingesetzt und Frau Sandra Dreißigacker aus Rottenberg konnte als neue Dirigentin gewonnen werden.

Neue Sänger und Sängerinnen sind jederzeit willkommen!

Kirchenchor Krombach

gruppenfoto02Der Kirchenchor "Cäcilia" wurde im Jahr 1919 gegründet. Das Repertoire unseres Chores beinhaltet traditionelle Kirchenmusikliteratur großer und bekannter Künstler, bis hin zu modernen Kompositionen und Gospels. Anfang 2008 hat Matthias Heil die Leitung des Chores übernommen. Diesen Schritt - einen Profi als Chorleiter zu engagieren - hat sich als überaus fruchtbar für die musikalische Entwicklung der Chores herausgestellt. Neben dem musikalischen Wirken ist aber auch der gesellschaftliche Wert des Kirchenchores hervorzuheben. Beim Singen können jung und alt in der gleichen Liga spielen, denn wer gerne singt kann dies in jedem Alter tun. Schon seit vielen Jahren hat sich das zweite Standbein, das des Miteinanders verschiedener Generationen, sehr positiv entwickelt. Das zeigt sich ganz besonders dann, wenn zusammen gefeiert wird. Sei es bei Geburtstagen, dem legendären Kirchenchorfasching oder einfach spontan - man versteht sich gut und hat zusammen Spaß. Wir vom Krombacher Kirchenchor singen: In der Kirche an Festtagen in geselliger Runde, z.B. Geburtstagsständchen. Zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten und Jubiläen Gestalten Konzerte mit Solisten und Instrumentalbegleitung Machen Sie mit! Ob Sopran, Alt, Tenor oder Bass, wir freuen uns über jede Verstärkung. Trauen Sie sich und kommen Sie einfach mal in die Chorprobe. Wir proben jeden Donnerstag um 20.15 Uhr im Pfarrheim.

Wenn Sie noch mehr wissen wollen, können Sie Ihre Fragen an die 1. Vorsitzenden Michael Wissel, Franz Ziemowski und Reinhard Stemmer richten Tel. 06024/635899. Natürlich steht auch jedes andere Mitglied des Chores gerne zur Verfügung.

Chor Via Nova Westerngrund

...der etwas andere Chor

Im Juli 1993 gründete sich der Chor Via Nova. Dies war nicht geplant, denn eigentlich wollten nur ein paar Leute zur Hochzeit von ein paar anderen Leuten singen.........

Früher hatte man bei Pfarrer Otto Hecht, in der Jungkolping immer Jugendgottesdienste gesungen und dabei viel Spaß gehabt. Als nun zwei aus diesem Kreis heirateten, überlegten sich zwei andere: „Wir singen den beiden ein Ständchen“. Wieder andere bekamen Wind von der Sache und machten einfach mit. Es wurde ein wenig geprobt und der Auftritt bei der Hochzeit machte so viel Spaß, dass man beschloss, nicht aufzuhören, sondern sich einfach weiter zum Singen zu treffen. Auch das Hochzeitspaar war so begeistert, dass es auch mitmachen wollte. So wurde der Chor geboren.

Pfarrer Hecht unterstützte uns sehr und so lag es nahe, dass wir in der Kirche übten, wo wir schließlich auch unseren Ursprung hatten. Hier fand auch bald der erste öffentliche Auftritt statt, der gut ankam, speziell bei den jüngeren Kirchenbesuchern.

Zuerst hatten wir nur mit Gitarre unsere Musik begleitet. Aber bald kamen ein Keyboard und eine Querflöte hinzu. Sehr viel später auch noch ein Schlagzeug. Dieses haben wir in jüngerer Zeit gegen Cajon und Darbukka ausgetauscht und ein weiteres Instrument, die Blues Harp bereichert unsere Musik.

Einen Namen hatte der Chor in dieser Zeit noch nicht. Er entstand bei einem gemeinsamen Pizzeriabesuch in geselliger Runde. „Via Nova“ - neuer Weg – das erschien uns passend, da wir in der Kirche ja neue, andere Wege der Musik, bestritten.

Lange Zeit hatten wir ein Problem – die Männerquote. Von den 3 Männern zu Beginn blieb irgendwann nur noch einer übrig. Obwohl er seine Sache sehr gut machte und auch trotz der vielen Frauen den Mut nicht verlor - unser Chor einfach zu frauenlastig. So setzten wir eine Anzeige ins Mitteilungsblatt der Gemeinde: „It´s raining men – bloß bei uns nicht!“. Es dauerte noch eine ganze Weile, aber heute können wir immerhin 7, manchmal sogar 8 Männer bei uns auf der „Bühne“ sehen und hören. Generell kann man sagen: Je länger unser Chor bestand, desto mehr Sänger stießen dazu.

Wir sangen bei Hochzeiten, Taufen, Jugend- und Familiengottesdiensten. Irgendwann kamen auch Kommunionen und Firmungen hinzu, die wir jedes Jahr wieder singen dürfen, auch in vielen weiteren Ortschaften, wie Schöllkrippen, Horbach, Niedersteinbach, Geiselbach….
In der Weihnachtszeit sind wir meist ausgebucht. Gerne singen wir dann unsere modernen und auch die althergebrachten Weihnachtslieder.

Via Nova gab bereits Konzerte in Krombach, Geiselbach, Niederrodenbach und natürlich Westerngrund sowie gemeinsam mit der Gruppe WTL in Schimborn.

Am 5. Mai 2002 gaben wir unser erstes Konzert. In der vollbesetzten Pfarrkirche in Western­grund wollten wir unter dem Motto: „Traumwege“ unsere Zuhörer zum Träumen und Nach­denken bringen. Den Erlös aus freiwilligen Spenden bekam das Café Grenzenlos in Aschaffenburg.
Zum 10jährigen Bestehen gab es wieder ein Konzert und zwar unter dem Motto: „Back to the roots“. - Zurück zu unseren Wurzeln wollten wir gehen und es waren viele Lieder aus unserer Anfangszeit mit dabei.

Anlässlich unseres 15. Geburtstag hieß es: „Sing to the lord“ Im Programm waren viele Gospels. Diese Art von Musik gefällt uns besonders gut.

Ein Kindermusical „Israel in Ägypten“, das in Westerngrund und in Dörnsteinbach in der Kirche aufgeführt wurde, führte uns in eine ganz andere Welt der Musik, denn geschrien hatten wir beim Singen bislang auch noch nicht.

Gerne fahren wir auch zu Probewochenenden – am liebsten in Wellnesshotels! Denn neben dem Singen ist uns die Gemeinschaft sehr wichtig.

Mittlerweile sind wir zwischen 30 und 35 Sänger und Sängerinnen. Nicht alle kommen aus Westerngrund, sondern auch aus Schneppenbach, Schöllkrippen, Geislitz und Kleinkahl. Als wir uns 1993 gründeten, konnte keiner ahnen, dass wir so lange durchhalten und dass gemeinsam zu singen, so viel Spaß machen würde.

Bei uns kann man einfach mitmachen, denn Via Nova - neuer Weg - ist immer offen für Neues!

Kontakt

Marika Fengel
Tel.: 0 60 24 / 23 77

 

­